This is the home-page of Karl Voit. This site is currently under development. See the (future) sidebar for further information of my brand new web log: About public voit

Follow updates using Atom feeds: links only, links and content.

My previous homepage can be found here.

Recent articles/updates:

2014-09-20: Programming is Terrible: Lessons Learned from a Life Wasted

Today I watched the great talk by Thomas Figg @tef from EMF2012 "programming is terrible - lessons learned from a life wasted" (YouTube, 1h 6min).

In his very humorous and sometimes sarcastic talk, he describes some very interesting issues about the programming industry and programming in education.

more ...

2014-08-30: Pop-Musik verkommt in Richtung Mittelmäßigkeit mit Ablaufdatum

Heute las ich einen Artikel, in dem berichtet wurde, wie sehr der Verkauf von physischen Musikalben zurückgegangen ist. Ich habe schon mehrfach beklagt, dass die Tendenz der letzten Jahre aus meiner Sicht bedenklich ist. Die generelle Tendenz, wohlgemerkt. Immer wieder gibt es vereinzelte Ausnahmen.

Doch das Gros an Neuerscheinungen in den Charts besteht aus meiner Perspektive aus Einheitsbrei: Masse statt Klasse. Selten bis nie werden Musikstücke von vor, sagen wir mal fünf Jahren nach wie vor im und außerhalb vom Radio gespielt. Somit erhält sich das System mit Eintagsfliegen, die in großer Zahl ständig produziert werden müssen. Kein Wunder auch, dass viele Kinds Musik fast ausschließlich per YouTube konsumieren. Ist auch schon egal.

Damit einher geht eine Entwicklung, dass immer weniger Neuerscheinungen von Künstlern kommen, die in klassischer Manier sowohl Text als auch Melodie selbst komponiert haben. Das gab es zwar auch schon früher aber nicht auf so breiter Basis wie derzeit.

more ...

2014-08-20: git: post-commit hook for determining large number of deleted lines in Org-mode

Maybe you have faced the very same issue: when large Org-mode hierarchies are folded, it might happen that you overwrite or delete large parts of your Org-mode file without noticing.

This is not a big deal if you happen to have your Org-mode files within a git repository. All changes to my Org-mode files even get committed automatically using gitwatch. Everything that happened to your Org-mode files can be revoked. However, you have to recognize the deleted lines in order to be able to restore them.

And this is where this small trick can help you: using the post-commit hook below, you get a warning on your daily agenda when you check in a commit that deleted more than a given number of lines.

more ...

2014-08-18: Clippings

On this page, I collect my public/media appearances of any kind.

more ...

2014-08-17: People describing their hardware/software setup

This is a constantly updated list of links where people are describing their personal hardware/software setup which I found interesting.

more ...

2014-08-10: Managing web bookmarks with Org-mode

I now manage my web bookmarks with Org-mode and some glue I wrote by myself.

more ...

2014-08-10: What do people use to get stuff done?

Recently, I stumbled upon this great source of inspiration: http://usesthis.com/interviews/

I kept reading and reading the Linux section for hours. This series of interviews is exactly what pushes my digital life forward. People are being interviewed what hardware they use, what software they prefer to do stuff, and - most thankfully - what wishes, visions, and dreams they have about their future setup.

I can not emphasize on how mind-blowing those stories are to me!

more ...

2014-08-09: My hardware/software setup

On this page, I summarize my current IT set-up.

more ...

2014-08-09: What App am I using for what?

Here is a list of tasks I do on my computers and the software I am using for accomplishing these tasks:

more ...

2014-08-02: Textbausteine/Snippets als praktisches Helferlein im Alltag

Update 2014-08-02: AutoHotkey-Konfiguration von Keith

Diesen Tipp kann wirklich jeder Computerbenutzer (selbstverständlich immer auch die weiblichen Computerbenutzer einschließend!) in der täglichen Computerarbeit brauchen: das automatische Einfügen von Textbausteinen (Englisch: snippet).

more ...

2014-07-16: Setting up a notebook for elderly people: lenovo T400 with xubuntu GNU/Linux

This is a short story on how I set up a notebook for an elderly woman in order to do basic stuff on the internet.

more ...

2014-07-01: eBike-Kommentare

Es ist schon lustig, wenn ich mit meinem dreißig Kilogramm schweren eBike in voller Geschwindigkeit andere Radfahrer auf ihrem fünfzehn Kilogramm leichten Fahrrad überhole.

Dabei kommen mir Kommentare unter wie zum Beispiel "Hey, schau' Schatzerl, das ist ein eBike" oder "Eh klar - mit Motor ist das einfach" aber teilweise auch etwas gehässigere Aussagen. So manch verschwitzter Kämpfer lacht einfach nur mit einem leicht verzweifelten Unterton, wenn ich locker flockig vorbeifahre.

Allerdings so richtig lustig sind die selben Kommentare erst, wenn ich mit meinem dreißig Kilogramm schweren eBike die selben Herrschaften auf ihrem fünfzehn Kilogramm leichten Ross überhole - aber ohne, dass ich meine Motorunterstützung eingeschaltet habe.

2014-06-28: Darum Life-Logging

(Dieser Beitrag enstand als Posting im heise-Forum.)

Lifelogging ist keinesfalls nur etwas für Spinner. Ohne, dass man das mal ernsthaft ausprobiert hat oder sich tiefer damit auseinandergesetzt hat, wird man wohl dazu tendieren, ein falsches Vorurteil zu haben.

more ...

2014-05-14: Managing digital photographs in files and folders

Update 2014-05-14: added real world example

I am a passionate photographer when being on vacation or whenever I see something beautiful. This way, I collected many JPEG files over the past years. Here, I describe how I manage my digital photographs while avoiding any vendor lock-in which binds me to a temporary solution and leads to loss of data. Instead, I prefer solutions where I am able to invest my time and effort for a long-term relationship.

This (very long) entry is not about image files only: I am going to explain further things like my folder hierarchy, file name convention, and so forth. Therefore, this information applies to all kind of files I process.

Before I start explaining my method, we should come to an agreement whether or not we do have the same set of requirements I am trying to match with my method. If you are into raw image formats, storing your photographs somewhere in the cloud or anything else very special to you (and not to me), you might not get satisfied with the things described here. Decide yourself.

more ...

2014-04-25: Mit dem eBike pendeln (Herbst/Winter-Edition)

Seit September arbeite ich im IBC am Schwarzlsee in Unterpremstätten. Von Graz aus pendle ich die knapp dreizehn Kilometer seither täglich mit dem eBike. Die bisher siebzehn Ausnahmen (Bus oder Mitfahrgelegenheit) waren meist wegen starkem Niederschlag oder wegen eBike beim Service notwendig.

Du solltest vielleicht auch meinen Artikel zum eBike-Kauf mit Erfahrungsbericht gelesen haben.

Hier berichte ich, mit welcher Ausstattung ich wunderbar durch den eBike-Winter gekommen bin.

more ...

2014-04-24: Podcast über Open Science mit mir

Stefan Kasberger at sich mit mir über das Thema Open Science und Reproducible Science gesprochen. Ich berichtete, wie sich das Thema bei mir automatisch ergeben hat und wie ich das in der Praxis im Rahmen meiner Dissertation an der TU Graz umgesetzt habe.

Der wunderbar aufbereitete Podcast (inklusive Shownotes) ist ungefähr eine Stunde lang und auf der openscienceASAP-Webseite erhältlich.

Viel Spaß beim Zuhören!

2014-04-19: Fixing aspect ratio on Hubsan x4 H107d recordings with Linux and ffmpeg

I own a Hubsan x4 H107d FPV quadcopter (my German blog post). Its video recordings result in 720x240 aspect ratio files. However, they are crimped. If you force your video playback tool to use 4:3 aspect ratio, the videos are OK again.

In order to convert a H107d video permanently to the correct aspect ratio and probably to save some Megabytes as well, you can stick to the usual GUI tools, mainly for MS Windows.

I wrote a shell script which does the conversion using ffmpeg, a GNU/Linux command line tool. You can find my recoding script on github.

more ...

2014-04-18: Zweites Service von Winora T3 beim Kotnik

Update 2014-04-18: Schmieren des Motors

In meinem ersten Artikel zum Winora T3 eBike habe ich von meinen Problemen berichtet, die meine Freude trübten: Konservative Auslegung der zehn Gänge, sodass ich bei 25 Kilometer pro Stunde bereits relativ schnell treten muss und das kleine 11er-Kranzerl hinten bereits herhalten muss. Eben jenes 11er rutschte leider bereits nach wenigen Wochen bei Belastung durch, obwohl die Kette vollkommen in Ordnung, das Schaltauge nicht verbogen und die Einstellung laut Kotnik vollkommen OK war.

Dass die Kette beim Schalten vorne oft runtergefallen ist, hat der Kotnik beim ersten Service durch Zurechtbiegen des Kettenschutzes zuverlässig verhindert. Ursache war trotzdem unbekannt.

Beim aktuellen Service waren meine Aufträge: Spike-Reifen auf die originalen Semi-Slicks zurückmontieren, Kettenblatttausch vorne von 38er auf ein 46er und ein eventueller Kettentausch wegen der Abnutzung über den Winter.

Beim Abholen spielte sich Folgendes ab.

more ...

2014-04-18: Hubsan x4 Quadcopter

Kurz nach Silvester habe ich einen kleinen Quadcopter von Achi präsentiert bekommen. Er hat mich dann damit infiziert und so habe mir im Jänner ebenso einen Hubsan H107c bestellt.

more ...

2014-04-10: Bitmessage: a privacy-aware secure alternative to email

From now on, you can reach me via BM-NBPFzM7jqFjpHkBB3nLRau4RdLtLTGxw which is an address used by the rather new Bitmessage protocol. This whitepaper describes the basic principles.

more ...

2014-04-10: GnuPG/OpenPGP key transition: I've got a new key

I changed my GnuPG/OpenPGP-key. Please do update your set-up with it and sign my new key as well. Following statement can also be downloaded here and it is signed with both, my old key and my new key:

more ...

2014-04-06: Den Computer halbwegs sicher betreiben

Update 2014-04-06: Link zu heise-Artikel wegen Router-Sicherheit hinzugefügt.

Das Thema Sicherheit und Computer ist immer wieder gefragt. Gerade unbedarfte Anwender sind hier verunsichert und wissen nicht, welche Maßnahmen sinnvoll oder übertrieben sind. Noch dazu ist Windows als Betriebssystem ein weit verbreitetes und leider oft auch notwendiges Übel. Es ist nicht das technisch beste Betriebssystem am Markt. Es ist sicher nicht das benutzerfreundlichste Betriebssystem. Und es ist auch nicht das sicherste Betriebssystem.

Wenn man einen Computer einsetzt, ist es notwendig, gewisse Mindestanforderungen zu erfüllen, um eine grundlegende Sicherheit gegenüber Malware zu haben: Firewall, Virenscanner, Softwareauswahl, Hausverstand.

Ich erwähne auch kurz die Alternativen zu Windows und deren Sicherheitseinschätzungen aus meiner Sicht. Generelle Tipps sorgen für ein grundlegendes Verständnis über die eigene IT-Sicherheit.

more ...

2014-04-06: Mehr Fahrraddiebstähle - Mängel bei Sicherung

ARGUS Steiermark hat kürzlich einen Artikel mit der Fahrraddiebstahl-Statistik 2013 veröffentlicht.

Abgesehen von der beeindruckenden Zahl von Fahrraddiebstählen pro Tag enthält er auch noch Statistiken, wie (un-) sicher Diebstahlsopfer ihre Räder abgestellt haben.

Zumindest die Tipps möchte ich hier explizit zitieren, da es nicht oft genug wiederholt werden kann:

Stellen Sie das Fahrrad nach Möglichkeit immer in einem versperrbaren Raum (Fahrradraum) ab. Benutzen Sie qualitativ hochwertige Fahrradabstellanlagen - vor allem wenn Sie Ihr Fahrrad länger abstellen. Sperren Sie Ihr Fahrrad immer an einen fix verankerten Gegenstand und verwenden Sie dabei immer Qualitätsschlösser. Darüber hinaus sollten teure oder moderne Fahrräder nicht immer am selben Platz abgestellt werden. Fahrradabstellanlagen, in denen bereits viele beschädigte oder demontierte Fahrräder stehen, sollten gemieden werden, sie geben potenziellen Dieben das Gefühl, dass sich dieser Ort gut für einen Diebstahl eignet.

2014-04-02: Smovey: Gesundheits-Hype mit Religionscharakter

Ich war eben bei einer Vorführung von smovey. Im Prinzip sind das zwei idente Teile, die jeweils ein innen gerillter Gartenschlauch befüllt mit vier Murmeln und ein Griff sind. Durch Bewegen vom smovey rollen die Murmeln im gerillten Schlauch und erzeugen heilsame "Schwingungen".

Hier mein Résumé von der Aktion.

more ...

2014-04-01: TextSecure

Update 2014-04-01: Nachtrag (siehe unten)

Der Versand von SMS vom Handy hat - genauso wie unverschlüsseltes Email - Postkartencharakter: eine jede Person, kann prinzipiell sogar automatisiert den kompletten Inhalt mitlesen. Die NSA macht es auch.

Am Smartphone gibt es viele (unsichere) Alternativen, die sogenanntes Instant Messaging (IM) bereitstellen. Die bekanntesten sind wohl Facebook, Google+ oder WhatsApp.

In letzter Zeit kamen von Freunden gut gemeinte Aufforderungen, TextSecure zu testen (Android Play, Quellcode auf GitHub, englische Wikipedia, deutsche Wikipedia). Bei CyanogenMod ist TextSecure als in-between-Layer unter dem Namen WhisperPush bereits eingebaut.

more ...

2014-03-25: Visualizing GNU/Linux disk usage with xdu

Now and then, everybody has to look out for folders on the hard drive which do consume unusual amount of space for a variety of reasons. A very handy tool I am using on GNU/Linux since many years is xdu (screenshot). The tool is using the visualization technique called layered space-filling tree browser to quickly give you an overview of what (sub-) directories occupy what amount of disk space.

more ...

2014-03-21: Erfahrungen mit Winora T3 eBike

Letzten August habe ich mir ein eBike gekauft. Dieser (lange) Beitrag gibt einen Überblick über den Entscheidungsprozess, meine Anforderungen, die Auswahl an Geschäften mit Beratung in Graz, die Auswahl an eBikes und eine Langzeitkritik zu meinem Winora T3.

Dadurch sollte jemand, der einen eBike-Kauf überlegt, gute Tipps zur Auswahl bekommen.

more ...

2014-03-18: Microsoft OneNote

Microsoft lässt aufhorchen, da es Microsoft OneNote für Windows und OS X gratis weitergibt.

OneNote ist wirklich sehr gut aber leider langfristig ein absolutes No-Go. Dieser Beitrag hier erklärt weshalb.

more ...

2014-03-16: Ver-Cloud-ifizierung des vernetzten Autos

Artikel wie dieser heise-Beitrag[1] treiben mich zur Annahme, dass wir in Zukunft auch noch im Bereich des Individualverkehrs mit massiven Einbußen in die Privatsphäre rechnen müssen.

[1] Milliardengeschäft: Das vernetzte Auto (heise)

more ...

2014-03-09: Doktortitel gefällig?

Habe ich eben als Spam per Email bekommen:

Guten Tag Kunde 39015771,

möchten Sie schnell und legal Dr. h.c. werden, Ihren Namen mit
einem Dr. Titel schmücken, den Sie in Deutschland führen dürfen?

Lesen Sie hier wie es geht: http://www.doktortitel-sofort-14.com/

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team vom akademischen Beratungsdienst	  

Was es nicht alles gibt.

Und: Nein Danke, hab' schon.

2014-03-09: About

On this page you learn about me, this blog, the technology behind, and the inevitable legal notes.

more ...

2014-03-01: Fastenzeit als Mittel gegen Aufstände

Ohne Anspruch auf irgendeine Art von Experte in dem Gebiet zu sein, stelle ich hier eine meiner Meinung nach interessante Theorie in den Raum: diente die Fastenzeit in früheren Tagen (auch) dazu, um Aufstände in der Bevölkerung zu unterbinden?

more ...

2014-02-27: ÖAMTC Radversicherung und eigenwillige Auslegung im Schadensfall

Letztes Jahr kaufte ich mir zum Pendeln in die Arbeit (am Tag fast 27 Kilometer) anstatt eines Autos ein eBike. (Hierzu werden ziemlich sicher andere Blog-Beiträge folgen.)

Im Zuge der Anschaffung habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht, ob ich mir eine Versicherung nehme oder nicht. Das hier berichtet über meine Erfahrung mit der ÖAMTC Fahrrad-Diebstahlversicherung.

Kurzfassung/TLDR; Generali Versicherung hat eine eigenartige Art der Auslegung der Polizze und zahlt einen für mich eindeutig abgedeckten Fall nicht. Deren Zentrale in Wien war ebenso meiner Meinung, was auch nichts nutzte.

more ...

2014-02-24: Mit dem Traktor pendeln

Als eine in der IT fundierte Person, lernt man, dass Menschen gerne mit dem Traktor vom Land in die Stadt pendeln.

Das ist nun mal so. Entweder, man findet sich damit ab oder man hat es im Leben schwer. Da ich die Veranlagung habe, Missstände aufzuzeigen und ich einer Verbesserung des Status Quo zugeneigt bin, habe ich in dieser Frage ein schweres Leben gewählt.

more ...

2014-02-14: Festplatten ohne Löschen verkaufen

Update 2014-02-14: Einmaliges Überschreiben genügt

Update 2014-02-20: Link zum Zeit-online-Artikel hinzugefügt

Ich habe mir vor Kurzem eine gebrauchte Festplatte gekauft. Genau genommen war es keine Festplatte sondern eine SSD aber das tut hier nichts zur Sache. Dieser Artikel gilt quasi für alle Arten von wiederbeschreibbaren Medien: Festplatten, SSDs, USB-Sticks, SD-Karten (Handy, Digitalkamera, ...), und so weiter.

Als ich die Platte auf ihre Funktionstüchtigkeit prüfte und sie am Rechner angesteckt habe, staunte ich nicht schlecht, als zwei Partitionen sofort ins System eingebunden (gemountet) wurden.

Der Vorbesitzer hat die Festplatte also nicht komplett gesäubert. Das ist schlecht. Gaaaanz schlechte Idee. Dies hier erklärt weshalb.

more ...

2014-02-08: It's good enough

I love to watch someone doing stuff on computers. Partly this is because I am able to learn new things. Partly this is because I love to help people getting more efficient. Not because I want to show them how great I am. I do this because of my general aversion to spending time on things that can be done faster or avoiding things that are not worth the time at all. Additionally, I have so much fun when I am able to help people making their (IT) world a bit more enjoyable.

When I do give advice, I sometimes suggest a different tool which I do think might be better for the job. Sometimes I suggest a slightly different method to achieve the same or even a better result.

However, Many times I hear the phrase "it's OK, it's good enough for me" when I try to give advice on personal information management in general. I do think that in many cases, this is just an excuse.

more ...

2014-02-05: Äquidieum

In Anlehnung an Äquinoktium bezeichne ich mit Äquidieum den Gleichstand der Zeitperioden, die ich in Niederösterreich und in Graz (der Steiermark) verbracht habe.

Diesen Gleichstand feiere ich heute, am fünften Februar 2014.

more ...

2014-02-02: Trevor Paglen: Six Landscapes (30c3)

I really enjoyed watching Trevor Paglen at his 30C3 talk about ... well ... about the stuff he is doing :-)

Sorry, I don't want to spoil your fun watching the talk on your own. In case you are interested in conspiracy theories or you just have fun watching big secrets being unfold, sit down for fifty minutes and watch this cool talk:

more ...

2014-01-30: «public voit» goes public!

Well, it is out as a beta version. :-)

This is my new blog. This will be my new blog. This is about its technical status and my plans for the future.

more ...

2013-12-27: Google Glass

Read the following lines and think about it for a minute:

[...] Certainly progress in photography is not going to stop. Faster material and lenses, more automatic cameras, finer-grained sensitive compounds to allow an extension of the minicamera idea, are all imminent. [...] The camera hound of the future wears on his forehead a lump a little larger than a walnut. [...] The lens is of universal focus, down to any distance accommodated by the unaided eye, simply because it is of short focal length. [...] There is [storage capacity] for a [large amount of] exposures [...]. It produces its result in full color. It may well be stereoscopic, and record with two spaced glass eyes, for striking improvements in stereoscopic technique are just around the corner. [...] The [button for the] shutter [is] within easy reach of his fingers. A quick squeeze, and the picture is taken. On a pair of ordinary glasses is a square of fine lines near the top of one lens, where it is out of the way of ordinary vision. When an object appears in that square, it is lined up for its picture.

When do you think those line were written? And by whom?

more ...

2013-02-23: Buch-Kritik: Marc Elsberg »Blackout«

Eine Terrorgruppe möchte die Welt verändern und plant jahrelang einen Europa-weiten Stromausfall. Schon nach wenigen Tagen bricht Anarchie aus. Es werden etliche Schicksale beschrieben und miteinander verknüpft. Das Buch beschreibt die Auswirkungen der Stromlosigkeit und die Jagd auf die Hintermänner.

Spannend geschrieben und hervorragend recherchiert beschreibt dieser 800-Seiten-Schmöker ein Szenario, das nicht so unwahrscheinlich eintreten könnte, wie man es sich vorstellen möchte. Unsere Gesellschaft ist zerbrechlich und die sogenannte zivilisierte Welt hält sich nur aufgrund der funktionierenden Infrastruktur. Sägt man hier gezielt an einigen Ecken, bricht das Gefüge recht schnell auseinander und das Chaos regiert. Der Kampf ums Überleben macht aus uns wieder Tiere.

Interessant, wie dieses Buch einen zum Nachdenken bewegt. Wenn man sich durch alle Seiten geschlagen hat, wurde man mit viel Spannung und einer faktischen und philosophischen Bereicherung belohnt.

2013-01-18: Kritik: »Verteidigung der Missionarsstellung« (Wolf Haas, 2012)

Wolf Haas hat mit seinem neuen Buch wieder ein Glanzstück geliefert. Ohne Brenner aber dafür mit nicht minder kreativer Sprache.

Den Inhalt empfinde ich als eine sehr nette und faszinierende Geschichte um Liebe, Zufälle, Kausalitäten und Beziehungen.

Doch das für mich eigentlich faszinierendste an dem Buch waren die zahlreichen typographischen Schmankerl, die Wolf Haas mit dem Inhalt äußerst geschickt verbunden hat. Ich nenne keine Beispiele, da ich den Lesespaß nicht mindern möchte. Nur soviel: mit LaTeX könnte ich sehr viele seiner Einfälle nicht umsetzen. Für den Satz war atelier eilenberger zuständig. Meine Hochachtung für die gelungene Umsetzung.

Einfach kaufen und lesen - dringende Empfehlung von mir. Da es sich recht schnell liest, ist es trotz ungleich langer Kapitel sehr gut als Gute-Nacht-Lektüre geeignet. In einer Woche hatte ich es durch, ohne täglich reinzuschauen.

2012-11-17: Woodstock 2013

Recently on Twitter ...

Aug 14, 17:55 @n00bhead23 - "Hey, there is a festival in Woodstock, NY with cool artists - join us!"

Aug 14, 22:02 @farmergirl - "Groovy: #Woodstock #NY tomorrow #festival #weed #music #freedom #occupy"

Aug 15, 19:00 on CNN: "Activists organized via Facebook occupied a music festival in Woodstock, NY. The police arrested 83 people dealing with drugs. Organizers are facing trials. Officials said that there must be a law against congregations of more than 20 Hippies."

2012-06-17: RSS - Was ist das und wozu braucht man das?

more ...

2011-09-19: Eight Traits of Great Metro Apps

via http://ignco.de/415

original: http://channel9.msdn.com/events/BUILD/BUILD2011/BPS-1004

http://video.ch9.ms/build/2011/mp4/BigPicture-1.mp4

more ...

2011-07-24: Cracker erfüllen eine wichtige Aufgabe

To: regina.poell@diepresse.com, anna-maria.wallner@diepresse.com,
    klaus.stoeger@diepresse.com

Subject: Hacker-Artikel, Die Presse vom Samstag, den 23. Juli, Seite 13	  

Guten Tag!

Ich möchte mich auf die zwei Artikel von der gestrigen Ausgabe beziehen:

»Hacker: Schwer zu fassen, kaum zu bestrafen«

»Das „Pony“ schlägt wieder zu: Kundendaten das GIS gehackt«

Abgesehen davon, dass in den Artikeln wiederum »Hacker« mit »Cracker« verwechselt werden, kommt der meiner Meinung nach wichtigste Aspekt mit keinem Wort vor.

more ...

2011-06-28: Google+

Today Google announced the new social stategy and services named Google+. Here is a very cool summary of the videos and the teamwork of the components.

more ...

2011-06-26: Murkraftwerk

Warum ich gegen die Staustufe Puntigam bin:

In Graz wird gerade heftig geworben. Die Energie Steiermark AG und der Verbund will mitten im Grazer Stadtgebiet ein Staukraftwerk in der Mur errichten. Dazu sind umfangreiche Maßnahmen notwendig, die die Lebensqualität und das aussehen der Stadt langfristig beieinflussen.

Ich stehe dazu, dass wir mehr Kraftwerke benötigen werden. Ebenso bin ich aber auch der Meinung, dass nicht nur neue Kraftwerke notwendig sein müssen, sondern auch die Möglichkeiten der Energieverbrauchssenkung ausschöpfen soll. Weiters ist meiner Meinung nach zu beachten, dass Graz nicht bedeutend an Lebensqualität einbüßen darf, nur um Profit zu machen.

more ...

2011-06-12: Org-mode

#+ATTR_HTML: style="float: right; border: 0px; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" http://orgmode.org/img/org-mode-unicorn.png

Since GLT11 where a GNU Emacs session turned into an open show and tell I am aware of the existance of Org-mode. As you might already know, I was using GNU Emacs and later on switched to (g)vim. Just because of Org-mode, I am now using GNU Emacs again. And I do think that it's woth to learn GNU Emacs just because Org-mode.

So what is this Org-mode anyway and how can it help you?

more ...

2011-06-12: Easy data handling with git-annex

git-annex is using the powerful distributed version control system git as a distributed file system for synchronizing data bewteen several hosts or (external) data storages like USB-sticks, backup hard disks or even remote servers using SMB or ssh. Unlike git, git-annex can also handle very large files.

more ...

2011-06-09: On the Usability of Name Tags

I often attend events where some kind of name tag is given to every participant. When designing those name tags, there are certain pitfalls you should avoid. Yes of course, name tags might not be the most important part of any event but if you provide name tags, you should make sure that they are simply functional. No more, no less.

more ...

2011-06-06: Kriterien für den Berufseinstieg

Bei der diesjährigen Teconomy 2011 an der Technischen Universität Graz gab es wieder allerlei Firmenbeteiligung. Da ich mitten in meinem vierjährigen Vertrag als Assistent bin, ist diese Jobmesse nur von geringer Bedeutung. Was mich dieses Jahr trotzdem beschäftigte war das Faktum, dass die Teconomy im Vorfeld an alle Studierenden (mich als Dissertanten eingeschlossen) eine Broschüre versendet hat, in der sich die Firmen vorgestellt haben.

Pro Firma eine Seite mit einem sehr interessanten Detail: in einer vorgegebenen Tabelle haben die Firmenvertreter ihre jeweilige Relevanz für Notendurchschnitt, Berufserfahrung, Studiendauer, Auslandserfahrung, Fremdsprachen und außeruniversitäres Engagement eingetragen.

Das habe ich mir genauer angeschaut.

more ...

2011-06-03: Blog: Problems with Debian Squeeze on lenovo X200s

Note: This entry should have been written here in March or April. I wanted it to be published in retrospect because of following blog posts related to Ubuntu and so forth.

I was using Debian for years now and my setup is roughly this one: - Openbox as Window Manager small, lightweight, configurable in a way that is enough for my requirements - fbpanel as task bar small, lightweight, configurable in a way that is enough for my requirements - GKrellm2 as system status indicator the swiss army knife of GUI system status - Konsole as terminal emulator - Iron as default browser FireFox only for its print preview (until Iron/Chrome/Chromium offers such a feature)

For a long time, I was using grml as my base system. Because its main focus is its usage as live system and some issues with this contradiction to my requirements, I switched to Debian/GNU unstable (sid) in 2010.

Facing problems there I tried Debian/GNU Squeeze (current stable) which resulted in pretty much the same since Squeeze contains pretty much the same software as my (old) sid installation. But I thought that hardware support would be better with stable.

Unfortunately I still face several problems:

more ...

2011-06-03: Blog: Issues with Ubuntu 11.04 and Unity

After facing problems with my computer setup using Debian/GNU Squeeze, I tried the recent Ubuntu 11.04.

Unfortunately this system does not work in a better way. Some issues are better but other issues appeared which weren't a problem before.

This is a quick list of my current problems using Ubuntu 11.04 with Unity.

more ...

2011-06-02: Zukunft meines Blogs

Ich habe in letzter Zeit wenig gebloggt. Das kommt daher, da ich einerseits viel zu tun hatte (GLT11, Dissertation, Vorlesung, Computer mehrfach neu aufsetzen, org-mode lernen, ...) und andererseits daher, weil der aktuelle Workflow mit Serendipity als Blogsystem hinter Suderei nicht so gut verläuft, dass man geschwind in ein paar Minuten einen Eintrag schreiben kann.

more ...

2011-06-02: OeBB und Twitter

Neulich auf Twitter:

n0v0id: Offizieller #Twitter-Account der #ÖeBB: 235 Tweets, 400 Follower, 5 folgen, 0 Listen. Personen zählen offenbar nicht als Kunden. #fail #ÖBB

Und dann antwortete die ÖBB:

more ...