π

Dortmund macht es richtig: Aufschwung durch Open Source

Show Sidebar

Die Stadt Dortmund stellt Weichen Richtung Open Source.

Das ist aus vielen Gründen die richtige Strategie für die Zukunft. Einerseits fördert man lokale Betriebe anstatt hunderte Millionen Euro in die USA zu exportieren.

Andererseits bleibt man durch Konzentration auf offene Standards Hersteller-unabhängig und verhindert einen Lock-in-Effekt ausgerechnet bei immer dem selben Microsoft.

Das stärkt auch die Verhandlungsposition der Kommune gegenüber Lieferanten und kommt so der Allgemeinheit zu Gute.

Nicht nur Kommunen sollten diesem Beispiel folgen. Ich hoffe auf viele Nachahmer - auch auf Länder- oder gar EU-Ebene.

Comment via email or via Disqus comments below: